top of page
Olympia Stadion Griechenland
Akropolis in Athen
Athene in Athen
Küstenstreifen Griechenland
Höhle Kefalonia
Thessaloniki
Meer Griechenland
Thessaloniki
Santorini

Reiseziel Kefalonia


Das Reiseziel Kefalonia ist die größte und vielfältigste Insel im Ionischen Meer, berühmt für ihre smaragdgrünen Berge, azurblauen Gewässer und wunderschönen Strände. Hier ist ein kurzer Überblick über einige ihrer Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

  • Argostoli: Die Hauptstadt von Kefalonia ist eine lebendige Stadt, die am Ufer einer tiefen Bucht liegt. Sie hat einen funky Charme, der dich anzieht, wenn du dich mit den Einheimischen auf dem lebhaften Hauptplatz setzt, die meisten von ihnen Nachtschwärmer und immer für einen Spaß zu haben. Du kannst den Markt durchstöbern, die hübschen Steinstraßen entlang schlendern und den berühmten Robola-Wein von Kefalonia in den einladenden Cafés und Bars genießen. Du findest auch Denkmäler aus der Zeit des britischen Protektorats im 19. Jahrhundert auf Kefalonia. Und für eine vertiefte Einführung in die Inselkultur vom 15. bis 20. Jahrhundert, besuche das herausragende Corgialenios Historische und Kulturelle Museum, eines der besten in Griechenland, und die umfangreiche Corgialenios Bibliothek.

  • Die Strände von Kefalonia: Du hast die Strände von Kefalonia wahrscheinlich schon auf Postern und Postkarten oder in Filmen gesehen, denn sie gehören zu den schönsten im Mittelmeer. Ihre Gewässer decken das gesamte Spektrum von Blau und Grün ab, die gegen reinweißen Sand oder glatte runde Kiesel plätschern. Myrtos, vielleicht der spektakulärste, liegt am Fuße einer gewaltigen Kalksteinklippe. Aber verpasse nicht Petani und Skala. Oder Poros, wo der Wald sich im Ionischen Meer spiegelt und die Farbe verstärkt. Makri Gialos, dessen türkisfarbenes Wasser zur Musik der Strandbars schaukelt, verleiht einen kosmopolitischen Touch.

  • See Melissani: Einer der verborgenen Schätze von Kefalonia ist der See Melissani, eine unterirdische Höhle mit einem Süßwassersee, der durch ein Loch im Dach beleuchtet wird. Die Sonnenstrahlen, die auf das kristallklare Wasser fallen, erzeugen einen magischen Effekt von Farben und Reflexionen. Du kannst eine Bootsfahrt auf dem See machen und die Stalaktiten und Stalagmiten bewundern, die sich über Jahrtausende gebildet haben. Der See ist nach der Nymphe Melissani benannt, die sich hier in den Gott Pan verliebte.

  • Fiskardo: Das malerische Dorf Fiskardo ist eines der wenigen, die das verheerende Erdbeben von 1953 überstanden haben, das fast die gesamte Insel zerstörte. Es hat seinen traditionellen Charme und seine venezianische Architektur bewahrt, mit bunten Häusern, die sich um den Hafen schmiegen. Fiskardo ist ein beliebter Anlaufpunkt für Yachten und Segelboote, die hier anlegen, um die Atmosphäre und die Fischrestaurants zu genießen. Du kannst auch einen Spaziergang zum Leuchtturm von Fiskardo machen, der einen herrlichen Blick auf die Nachbarinsel Ithaka bietet.



  • Berg Enos: Der höchste Gipfel im Ionischen Meer, der Enos, hat seinen Namen von der schwarzen Kiefer (Abies cephalonica), die ihn einst vollständig bedeckte und nirgendwo sonst wächst. Er ist seit 1962 ein Nationalpark, bekannt für seinen Reichtum an Wildblumen. Er ist auch die Heimat einer besonderen Ponyrasse, Equus cabalus.

  • Assos: Ein weiteres Juwel von Kefalonia ist das Dorf Assos, das auf einer schmalen Landzunge liegt, die eine kleine Halbinsel mit einer venezianischen Festung aus dem 16. Jahrhundert verbindet. Das Dorf ist von üppiger Vegetation und türkisfarbenem Wasser umgeben und hat eine idyllische Atmosphäre. Du kannst die engen Gassen erkunden, die von Bougainvilleen gesäumt sind, oder dich an einem der kleinen Strände entspannen. Die Festung ist einen Besuch wert, um die Ruinen und die Aussicht zu bewundern.

Dies sind nur einige der vielen Gründe, warum Kefalonia eine der beliebtesten Urlaubsinseln in Griechenland ist. Sie bietet eine Mischung aus Natur, Kultur, Geschichte und Gastfreundschaft, die jeden Besucher begeistert.


Hier ein paar Bilder aus Kefalonia:






Das Reiseziel Kefalonia ist eine griechische Insel mit einer langen und bewegten Geschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht. Sie war Teil verschiedener Reiche und Kulturen, wie der Römer, Byzantiner, Venezianer, Türken, Franzosen und Engländer, bevor sie 1864 an Griechenland angeschlossen wurde. Sie litt unter den Folgen des Zweiten Weltkriegs und des Erdbebens von 1953, das fast die gesamte Insel zerstörte. 

Heute ist sie ein beliebtes Urlaubsziel mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer reichen Natur.

Das Reiseziel Kefalonia ist eine Insel, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat, ob du nach Entspannung, Abenteuer, Kultur oder Genuss suchst. In jedem Fall gehört Kefalonia zu den vielseitigsten griechischen Inseln. Ich würde diese Insel auf jeden Fall in die Liste meiner Reiseziele aufnehmen. Sogar weit oben auf der Liste, gleich nach Kreta und Rhodos.


Hier kommt Ihr zu meiner Griechenland Gruppe auf Facebook! Schaut mal vorbei und holt euch weitere Informationen!

Holt euch unseren Newsletter!

Danke!

Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page