top of page
Reiseziele Belgien
Reiseziele Belgien
Reiseziele Belgien
Reiseziele Belgien
Reiseziele Belgien
Reiseziele Belgien

Reiseziel Houffalize


Das Reiseziel Houffalize ist eine charmante Stadt in der Provinz Luxemburg in Belgien, bekannt für ihre malerische Lage in den Ardennen und ihre reiche Geschichte. Houffalize ist mein liebster Ausgangspunkt für Wanderungen in den Ardennen. Klein und gemütlich.


Die Stadt liegt am Fluss Ourthe Orientale und ist umgeben von dichten Wäldern und welligen Hochplateaus, die überwiegend landwirtschaftlich genutzt werden.

Die Geschichte von Houffalize ist eng mit den Ereignissen des Zweiten Weltkriegs verknüpft. Während der Ardennenoffensive war Houffalize ein strategischer Punkt, der heftig umkämpft wurde. Die Stadt erlitt schwere Zerstörungen durch Bombenangriffe der Alliierten, insbesondere in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar 1945, als die Royal Air Force und die Royal Australian Air Force die Stadt bombardierten, um die deutschen Versorgungslinien zu unterbrechen. Dieser Angriff verwandelte Houffalize in ein Feld von Bombenkratern, und die Stadt musste nach dem Krieg wiederaufgebaut werden.


Heute ist Houffalize ein beliebtes Ziel für Touristen, die die natürliche Schönheit der Ardennen und die Ruhe der ländlichen Umgebung genießen möchten. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken und Kajakfahren. Besonders bekannt ist Houffalize für seine Mountainbike-Strecken, die zu den besten in Europa zählen.


Neben der Natur ist Houffalize auch für sein kulturelles Erbe bekannt. Die Stadt ist Mitglied der Douzelage, einer Städtepartnerschaftsvereinigung von 24 Städten aus der gesamten Europäischen Union. Diese aktive Städtepartnerschaft begann 1991 und es finden regelmäßig Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel ein Markt mit Produkten aus den anderen Ländern und Festivals.


Die Gemeinde Houffalize umfasst neben dem Kernort noch sechs weitere Ortsteile: Mabompré, Mont, Nadrin, Tailles, Tavigny und Wibrin. Jeder dieser Ortsteile hat seinen eigenen Charme und bietet Besuchern einzigartige Einblicke in das ländliche Leben in Belgien.


Die Wirtschaft von Houffalize ist stark von der Landwirtschaft und dem Tourismus geprägt. Die Region ist bekannt für ihre lokalen Produkte, insbesondere für das Bier aus Achouffe, einem Dorf in der Gemeinde Houffalize. Die Brauerei von Achouffe ist berühmt für ihre Craft-Biere, die weit über die Grenzen Belgiens hinaus geschätzt werden.


Insgesamt ist Houffalize ein Ort, der Besucher mit seiner natürlichen Schönheit, seiner bewegten Geschichte und seinem reichen kulturellen Angebot begeistert. Es ist ein perfektes Ziel für alle, die dem Trubel des städtischen Lebens entfliehen und die Ruhe und Schönheit der belgischen Ardennen erleben möchten.

Ich empfehle für eure Reise nach Belgien ein Ferienhaus zu mieten, das geht am besten hier:



Panther in Houffalize


Der Panther-Panzer ist ein bedeutendes historisches Erbe und ein Symbol der Ardennenschlacht für die Stadt Houffalize. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist der Panther-Panzer wieder nach Houffalize zurückgekehrt. Dieser Panzer der 116. deutschen Panzerdivision war am 19. Dezember 1944 in die Stadt eingedrungen und hat sich zu einem emblematischen Objekt der Touristenstadt entwickelt.

Während der Ardennenschlacht litten kleine Ardennenstädte wie Houffalize, La Roche oder Manhay besonders, da sie im Zentrum von Straßenknotenpunkten lagen. Houffalize wurde mehrmals von den Alliierten bombardiert, was zu zahlreichen zivilen Opfern führte. Von 346 Gebäuden wurden 268 völlig zerstört und 78 stark beschädigt.

Um den Panther-Panzer langfristig zu erhalten, zog die Stadt Experten des War Heritage Institute der Bastogne Barracks und eines deutschen Unternehmens hinzu. Die Tarnbemalung in drei Farbtönen und die richtigen Markierungen wurden vor Ort von Spezialisten durchgeführt. Auch die Ketten wurden vor Ort wieder angebracht.



Panther in Manhay


Wenige Kilometer nördlich von Houffalize steht ein weiterer, der “Panther in Manhay” bezieht sich auf einen deutschen Panzerkampfwagen V, besser bekannt als Panther, aus dem Zweiten Weltkrieg, der sich in Grandmenil befindet, einem Teil der Gemeinde Manhay in Belgien. Dieser Panzer ist ein Panther Ausführung G und ist ein historisches Relikt aus der Ardennenoffensive. Er gehörte zur 2. SS-Panzerdivision “Das Reich” und wurde von den Deutschen während ihres Rückzugs am 26. Dezember 1944 zurückgelassen.

Der Panther Ausf. G war eine Verbesserung gegenüber früheren Modellen mit Merkmalen wie einer verstärkten geneigten Panzerung von 40 mm auf 50 mm, was mehr Platz im Inneren des Panzers schuf und eine erhöhte Munitionskapazität ermöglichte. Die Fahrerluke wurde zugunsten von beweglichen Periskopen entfernt, und es wurden Vereinfachungen in der Produktion vorgenommen, um Materialknappheit zu begegnen und die Herstellungsraten zu verbessern.

Dieser spezielle Panzer ist ein bedeutender Teil der Geschichte von Manhay und dient als Erinnerung an die intensiven Kämpfe, die während des Krieges in der Region stattgefunden haben.


Wenn man eh grad in der Ecke ist und sich dafür interessiert, kann man sich den Panther und auch einen Sherman in Manhay ansehen.






P.S. Bilder und Videos liefere ich nach. In der Tat hat weder meine Frau, noch Ich, Fotos dort gemacht. Aber am 19. April sind wir wieder vor Ort und dann holen wir das nach! Grüße und bis dahin!


Reiseführer Belgien findet ihr hier auf Amazon*!

Holt euch unseren Newsletter!

Danke!

Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page