top of page
Olympia Stadion Griechenland
Akropolis in Athen
Athene in Athen
Küstenstreifen Griechenland
Höhle Kefalonia
Thessaloniki
Meer Griechenland
Thessaloniki
Santorini

Reiseziel Naxos


Das Reiseziel Naxos ist eine griechische Insel im Ägäischen Meer, die für ihre reiche Geschichte, Kultur und Natur bekannt ist. Hier sind einige interessante Fakten über Naxos:

  • Naxos ist die größte Insel der Kykladen, einer Inselgruppe, die für ihre charakteristische Architektur aus weißen Häusern und blauen Kuppeln bekannt ist. Die Fläche von Naxos beträgt 389,43 km² und die Einwohnerzahl liegt bei 17.930 (Stand 2011).

  • Naxos war das Zentrum der kykladischen Kultur in der Antike, die für ihre geometrischen Marmorfiguren berühmt ist. Die ältesten Funde auf Naxos stammen aus der Mittelpaläolithikum, als Neandertaler Werkzeuge aus dem Stelida-Steinbruch benutzten. Die Insel wurde auch von Karern, Ioniern, Dorern, Persern, Römern, Byzantinern, Venezianern, Osmanen und anderen Völkern besiedelt und beeinflusst.

  • Naxos ist eng mit der griechischen Mythologie verbunden. Der Sage nach wurde der junge Zeus, der oberste Gott des Olymps, in einer Höhle auf dem Berg Zas, dem höchsten Punkt der Insel, aufgezogen. Die Insel wurde auch Dia genannt, was “himmlisch” oder “göttlich” bedeutet. Auf Naxos soll Theseus, der Held von Athen, die kretische Prinzessin Ariadne verlassen haben, nachdem sie ihm geholfen hatte, den Minotaurus zu töten und aus dem Labyrinth zu entkommen. Ariadne wurde dann von Dionysos, dem Gott des Weins, der Feste und der Lebensenergie, geliebt und vergöttlicht. Auch Poseidon, der Gott des Meeres, und Amphitrite, eine Nereide, sollen sich auf Naxos kennengelernt und vermählt haben.

  • Naxos ist eine Quelle für Emery, ein Gestein, das reich an Korund ist, das bis in die moderne Zeit eines der besten Schleifmittel war. Der Marmor von Naxos wurde ebenfalls abgebaut und für den Bau von Tempeln, Statuen und anderen Kunstwerken verwendet. Die antiken Marmorbrüche sind noch heute zu besichtigen, zum Beispiel bei Apollonas und Melanes. Ein berühmtes Beispiel für die Marmorkunst von Naxos ist die Portara, das riesige Tor des unvollendeten Apollontempels, das am Eingang des Hafens von Naxos-Stadt steht.

  • Naxos hat eine vielfältige Landschaft, die von steilen Küsten über fruchtbare Ebenen bis hin zu grünen Bergen reicht. Die Insel hat viele natürliche Schönheiten zu bieten, wie Höhlen, Quellen, Wasserfälle, Schluchten und Strände. Die Flora und Fauna von Naxos ist ebenfalls reichhaltig, mit vielen endemischen und seltenen Arten, wie dem ausgestorbenen Zwerg-Elefanten Palaeoloxodon lomolinoi, der auf Naxos lebte, bis die Menschen auf die Insel kamen. 

  • Naxos hat eine lebendige Kultur, die von der Tradition und der Moderne geprägt ist. Die Insel ist bekannt für ihre Musik, ihren Tanz, ihre Folklore, ihre Gastronomie, ihre Handwerkskunst und ihre Feste. Die Bewohner von Naxos sind gastfreundlich und stolz auf ihr Erbe. Die Insel hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie Kirchen, Klöster, Burgen, Museen, Dörfer und archäologische Stätten. Einige der beliebtesten Orte sind Naxos-Stadt, die Hauptstadt und der Hafen der Insel, Agios Prokopios, ein berühmter Strand, Filoti, ein malerisches Dorf am Fuße des Berges Zas, und Demeter-Tempel, ein antiker Tempel, der der Göttin der Ernte gewidmet ist.

Naxos ist eine Insel, die viel zu entdecken und zu genießen hat. Sie ist ein ideales Reiseziel für alle, die Geschichte, Kultur und Natur lieben.


Hier ein paar Bilder aus Naxos:





Reiseziele auf Naxos


Das Reiseziel Naxos ist eine wunderschöne Insel in Griechenland, die viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Hier sind fünf davon, die du nicht verpassen solltest:

  • Die Portara: Dies ist das berühmteste Wahrzeichen von Naxos, das du schon vom Hafen aus sehen kannst. Es ist ein riesiges Marmortor, das zu einem unvollendeten Tempel des Gottes Apollo gehört. Von hier aus hast du einen tollen Blick auf das Meer und die Stadt Chora.

  • Das venezianische Fort: Dies ist eine mittelalterliche Burg, die im 13. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurde, um die Insel zu schützen. Im Inneren findest du eine Kathedrale, ein Museum, ein Archäologisches Museum und viele malerische Gassen.

  • Der Kouros von Apollonas: Dies ist eine beeindruckende Marmorstatue, die einen jungen Mann darstellt. Sie ist 10,45 Meter lang und wiegt etwa 80 Tonnen. Sie wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. geschnitzt, aber nie fertiggestellt oder transportiert. Du kannst sie in einem alten Steinbruch bei dem Dorf Apollonas bewundern. Ihr könnt Apollonas auf einer Bustour entdecken!

  • Halki: Dies ist eines der schönsten Dörfer auf Naxos, das für seine traditionelle Architektur und seine Produkte bekannt ist. Hier kannst du eine alte Destillerie besuchen, die den berühmten Kitron-Likör herstellt, oder eine Kunstgalerie, die lokale Handwerkskunst ausstellt.

  • Der Demeter-Tempel: Dies ist ein antiker Tempel, der der Göttin der Ernte gewidmet ist. Er wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. erbaut und ist einer der ältesten Tempel in Griechenland. Er ist aus weißem Marmor gefertigt und hat ein einzigartiges Design. Neben dem Tempel gibt es auch ein kleines Museum, das die Geschichte und die Funde erklärt.

Das waren ein paar Informationen, in Kürze, über die Insel Naxos.



Hier kommt Ihr zu meiner Griechenland Gruppe auf Facebook! Schaut mal vorbei und holt euch weitere Informationen!

Holt euch unseren Newsletter!

Danke!

Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page