top of page
Eilean Donan Castle
Isle of Skye
Edinburgh
Edinburgh
Isle of Skye
Edinburgh
Dunnotar Castle
Dunrobin Castle
Glasgow

Reiseziel Isle of Skye

Die Isle of Skye ist die größte und nördlichste der Inneren Hebriden in Schottland. Sie ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft und ihre reiche Geschichte. Die Insel hat viele Halbinseln, die von einem gebirgigen Zentrum ausgehen, das von den Cuillin dominiert wird, deren felsige Hänge einige der spektakulärsten Bergkulissen des Landes bieten.

Die Herkunft des Namens der Insel ist unklar, aber er könnte sich auf eine geflügelte Form beziehen. Die Insel wurde seit der Mittelsteinzeit besiedelt und war im Laufe ihrer Geschichte von verschiedenen keltischen Stämmen, skandinavischen Wikingern und vor allem von den mächtigen norwegisch-gälischen Clans der MacLeods und MacDonalds bewohnt. Die Insel galt bis zum Vertrag von Perth 1266 als unter norwegischer Oberhoheit, der die Kontrolle an Schottland übertrug.

Die jakobitischen Aufstände im 18. Jahrhundert führten zur Auflösung des Clan-Systems und später zu den Clearances, die ganze Gemeinden durch Schaffarmen ersetzten, von denen einige erzwungene Auswanderungen in ferne Länder beinhalteten. Die Einwohnerzahl sank von über 20.000 Anfang des 19. Jahrhunderts auf knapp 9.000 im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Die Bevölkerung Skyes stieg zwischen 1991 und 2001 um 4%. Etwa ein Drittel der Einwohner sprach 2001 Gälisch, und obwohl ihre Zahl abnimmt, bleibt dieser Aspekt der Inselkultur wichtig.

Die Hauptindustrien sind Tourismus, Landwirtschaft, Fischerei und Forstwirtschaft. Skye ist Teil des lokalen Verwaltungsgebiets Highland Council. Der größte Ort der Insel ist Portree, das auch die Hauptstadt ist, und für seinen malerischen Hafen bekannt ist. Es gibt Fährverbindungen zu verschiedenen nahe gelegenen Inseln und seit 1995 eine Straßenbrücke zum Festland. Das Klima ist mild, feucht und windig.



Die reiche Tierwelt umfasst den Seeadler, Rotwild und Atlantiklachs. Die lokale Flora wird von Heidemoor dominiert, und auf dem umliegenden Meeresboden leben national wichtige Wirbellosenpopulationen. Skye hat die Schauplätze für verschiedene Romane und Spielfilme geliefert und wird in Poesie und Lied gefeiert.

Zu den besten Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye gehören Schlösser, Wasserfälle, Berge, Strände, Feen und Whisky. Hier sind einige Beispiele:


  • Dunvegan Castle: Das Dunvegan Castle ist der Stammsitz des Clan MacLeod und das älteste durchgehend bewohnte Schloss Schottlands. Es liegt an der Westküste der Insel und bietet einen herrlichen Blick auf den Loch Dunvegan. Das Schloss beherbergt eine Reihe von historischen Artefakten, darunter den Feenflagge, ein Stück Seide, das angeblich magische Kräfte hat.

  • Old Man of Storr: Der Old Man of Storr ist eine markante Felsnadel, die aus dem Trotternish Ridge emporragt. Er ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Insel und ein beliebtes Ziel für Wanderer und Kletterer. Der Name stammt von einer Legende, die besagt, dass der Felsen der Daumen eines Riesen ist, der dort begraben liegt.

  • Fairy Pools: Die Fairy Pools sind eine Reihe von Wasserfällen und natürlichen Pools, die sich am Fuße der Cuillin bilden. Sie sind bekannt für ihr kristallklares Wasser, das je nach Lichtverhältnissen verschiedene Blau- und Grüntöne annimmt. Die Pools sind ein beliebter Ort zum Schwimmen, aber auch sehr kalt. Sie sind auch mit Feenmythen verbunden, die besagen, dass die Pools von diesen magischen Wesen bewohnt werden.

  • Talisker Distillery: Die Talisker Distillery ist die einzige Whiskybrennerei auf der Isle of Skye und produziert einen der bekanntesten Single Malts Schottlands. Die Brennerei wurde 1830 gegründet und liegt an der Westküste der Insel, mit Blick auf den Loch Harport. Die Besucher können eine Führung durch die Brennerei machen und mehr über den Herstellungsprozess und die Geschichte des Whiskys erfahren, sowie einige Proben verkosten.

Die Isle of Skye ist eine wunderschöne und faszinierende Insel, die viel zu bieten hat. Sie ist ein idealer Ort für Naturliebhaber, Geschichtsinteressierte und Kulturfans. Sie ist eine Insel, die man gesehen haben muss, wenn man Schottland besucht.



Bildergalerie Isle of Skye:




Fazit: Isle of Skye - Zauberhafte Insel mit rauer Schönheit


Die Isle of Skye, die gröβte der inneren Hebrideninseln vor der Westküste Schottlands, zieht Besucher mit ihrer dramatischen Landschaft, reichen Geschichte und gälischen Kultur in ihren Bann.


Pro:

  • Atemberaubende Natur:Die Isle of Skye bietet eine atemberaubende Landschaft mit zerklüfteten Küsten, zerklüfteten Bergen, Wasserfällen, Seen und Stränden. Beliebte Ziele sind die markanten Felsnadeln "The Old Man of Storr" und "Quiraing", die Feenpools ("Fairy Pools") und der Kilt Rock, eine basaltische Klippe in Form eines Kilts.


  • Gälische Kultur: Skye bietet die Möglichkeit, die gälische Kultur und Sprache hautnah zu erleben. Besuchen Sie ein Gälisches Gesprächscafé ("Còmhdhail Ghàidhlig") oder stöbern Sie in den Läden nach regionalem Kunsthandwerk.

  • Schlösser und historische Stätten:Entdecken Sie die reiche Geschichte der Insel mit Besichtigungen von Dunvegan Castle, einer mittelalterlichen Burg der Clan MacLeod, oder der Ruinen der Duntulm Castle.


  • Outdoor-Aktivitäten: Die Isle of Skye ist ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

  • Dunkler Himmel: Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung bietet die Isle of Skye ideale Bedingungen für Sternenbeobachtung.


Contra:

  • Anreise: Die Anreise zur Isle of Skye kann etwas kompliziert sein, da sie entweder mit der Fähre oder mit dem Flugzeug erreichbar ist.

  • Wetter: Das Wetter auf der Isle of Skye kann unvorhersehbar sein. Es kann regnen, windig und kalt sein, selbst im Sommer. Packen Sie entsprechend.

  • Unterkünfte: Die Isle of Skye ist ein beliebtes Reiseziel, daher kann es besonders in der Hauptsaison schwierig sein, eine Unterkunft zu finden. Buchen Sie im Voraus!


Fazit:

Die Isle of Skye ist ein magischer Ort, der Naturliebhaber, Geschichtsinteressierte und Abenteuerlustige gleichermaßen begeistern wird. Die Insel bietet eine unvergessliche Erfahrung mit atemberaubender Landschaft, faszinierender Geschichte und gälischer Kultur.


Empfehlung:

Die beste Reisezeit für die Isle of Skye hängt von Ihren Vorlieben ab. Im Frühling und Herbst ist das Wetter milder und die Touristenmassen sind kleiner. Im Sommer bieten sich die längeren Tage ideal für Outdoor-Aktivitäten an. Beachten Sie jedoch die volleren Unterkünfte.

Holt euch unseren Newsletter!

Danke!

Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page