top of page
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus
Cyprus

Reiseziel Nikosia

Nikosia – eine Hauptstadt voller Kontraste und Charme



Nikosia, auch bekannt als Lefkosia in griechischer und Lefkoşa in türkischer Sprache, ist die Hauptstadt und größte Stadt von Zypern. Sie liegt am Pedieos-Fluss im Zentrum der Mesaoria-Ebene zwischen den Kyrenia-Bergen im Norden und den Troodos-Bergen im Süden. Nikosia ist die südöstlichste Hauptstadt eines EU-Mitgliedsstaates und hat eine Geschichte, die über 4.500 Jahre zurückreicht.


Die Stadt wurde erstmals auf einem Tonprisma des assyrischen Königs Esarhaddon aus dem Jahr 672 v. Chr. als Lidir erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte kam Nikosia unter die Herrschaft verschiedener Reiche, darunter Byzanz, die Lusignan-Könige, Venedig, das Osmanische Reich und Großbritannien, was zu einer einzigartigen Mischung aus östlichen und westlichen Einflüssen führte.


Die historischen Wälle von Nikosia wurden ursprünglich von den Lusignan-Königen errichtet und später von den Venezianern umgebaut, um einen kleineren Bereich zu umschließen. Trotz dieser Verteidigungsanlagen fielen die Wälle verschiedenen Invasionen zum Opfer, darunter von den Genuesen im Jahr 1373, den Mamluken im Jahr 1426 und den Türken im Jahr 1570.


Heute ist Nikosia nicht nur die Regierungszentrale von Zypern, sondern auch ein wichtiger Finanzplatz und das Hauptgeschäftszentrum der Insel. Die Stadt ist bekannt für ihre architektonische Vielfalt, die von venezianischen Häusern bis hin zu modernen Hochhäusern reicht. Die Eleftheria-Platz ist ein beliebter Treffpunkt mit einem Weihnachtsmarkt und einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants.


Die Stadt ist auch ein wichtiger Ort für Kunst und Kultur. Sie beherbergt mehrere Museen, darunter das Byzantinische Museum und das Museum für zeitgenössische Kunst. Die Architektur der Stadt spiegelt ihre wechselvolle Geschichte wider, mit Gebäuden aus verschiedenen Epochen, die nebeneinander stehen.


Nikosia ist auch ein wichtiger Knotenpunkt für den Handel und die Diplomatie in der Region. Die Stadt hat sich zu einem internationalen Geschäftszentrum entwickelt und zieht Unternehmen aus aller Welt an.


Nikosia ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte und einer lebendigen Gegenwart. Sie ist ein Ort, an dem Vergangenheit und Zukunft aufeinandertreffen, und bietet Einblick in die kulturelle Vielfalt Zyperns.


Ein paar Bilder aus Nikosia:


Reiseführer für Zypern findet ihr hier auf Amazon!*

Sehenswürdigkeiten in Nikosia, Zypern


Nikosia, die Hauptstadt Zyperns, ist eine faszinierende Stadt mit einer geteilten Geschichte und Kultur. Die Stadt liegt an der Grenze zwischen der Republik Zypern und Nordzypern und bietet eine einzigartige Mischung aus antiken Ruinen, mittelalterlichen Festungen, lebendigen Märkten und modernen Attraktionen.


Hier sind einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Nikosia:

Sehenswürdigkeiten:

  • Venezianische Stadtmauer: Diese beeindruckende Mauer aus dem 16. Jahrhundert umgibt die Altstadt von Nikosia und bietet atemberaubende Ausblicke auf die Stadt.


  • Famagusta-Tor: Dieses Tor aus dem 16. Jahrhundert ist einer der Haupteingänge zur Altstadt von Nikosia.


  • Ledra-Straße: Diese Straße ist die Hauptverkehrsader der Altstadt von Nikosia und beherbergt zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafés.


  • Selimiye-Moschee: Diese ehemalige gotische Kathedrale wurde im 16. Jahrhundert in eine Moschee umgewandelt und ist eines der Wahrzeichen von Nordzypern.


  • Erzbischöflicher Palast: Dieser Palast aus dem 18. Jahrhundert beherbergt heute das Zypern-Museum, das eine Sammlung von Artefakten aus der Vorgeschichte bis zur Neuzeit beherbergt.


Aktivitäten:

  • Spaziergang durch die Altstadt: Die Altstadt von Nikosia ist ein Labyrinth aus engen Gassen, malerischen Plätzen und historischen Gebäuden. Es ist der perfekte Ort, um sich zu verirren und die Atmosphäre der Stadt zu genießen.

  • Besuch der Ledra-Straße: Die Ledra-Straße ist die Hauptverkehrsader der Altstadt von Nikosia und beherbergt zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafés. Hier können Sie souvenirs kaufen, zypriotische Spezialitäten probieren und das Treiben der Stadt beobachten.

  • Besichtigung der Selimiye-Moschee: Die Selimiye-Moschee ist eines der Wahrzeichen von Nordzypern und ein beeindruckendes Beispiel für gotische Architektur. Sie können die Moschee von außen besichtigen oder eine Führung machen.

  • Besuch des Zypern-Museums: Das Zypern-Museum beherbergt eine Sammlung von Artefakten aus der Vorgeschichte bis zur Neuzeit. Hier können Sie mehr über die reiche Geschichte und Kultur Zyperns erfahren.

  • Tagesausflug nach Nordzypern: Von Nikosia aus können Sie leicht Tagesausflüge nach Nordzypern unternehmen und dort weitere Sehenswürdigkeiten wie die Burg Kyrenia und die Abtei Bellapais besichtigen.


Nikosia ist eine Stadt voller Geschichte, Kultur und Atmosphäre. Hier finden Sie alles, was Sie für einen unvergesslichen Urlaub brauchen.


Nikosia
Nikosia

Fazit: Nikosia


Nikosia, die geteilte Hauptstadt Zyperns, ist eine faszinierende Stadt, die Geschichte, Kultur und Moderne auf einzigartige Weise miteinander verbindet. Die Stadt bietet Besuchern eine vielfältige Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Erlebnissen.


Die wichtigsten Highlights:

  • Einzigartige Atmosphäre: Die geteilte Grenze zwischen Nord- und Südzypern prägt die Stadt und verleiht ihr eine besondere Atmosphäre.

  • Historisches Zentrum: Die Altstadt von Nikosia mit ihren venezianischen Mauern, engen Gassen und historischen Gebäuden lädt zum Entdecken ein.

  • Kultur pur: Das Zypern-Museum, die Selimiye-Moschee und der Erzbischöfliche Palast bieten Einblicke in die reiche Geschichte und Kultur der Insel.

  • Lebendiges Treiben: Die Ledra-Straße, die Hauptverkehrsader der Altstadt, ist voller Geschäfte, Restaurants und Cafés und pulsiert mit Leben.

  • Kontraste erleben: Ein Tagesausflug nach Nordzypern ermöglicht es, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Teile der Insel zu erleben.


Nikosia eignet sich für:

  • Kulturinteressierte: Die Stadt bietet eine Fülle an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

  • Städtereisende: Nikosias Altstadt ist ideal zum Bummeln, Shoppen und Genießen der lokalen Atmosphäre.

  • Abenteurer: Die Grenze zwischen Nord- und Südzypern bietet die Möglichkeit, etwas Außergewöhnliches zu erleben.

  • Genießer: Die zypriotische Küche ist köstlich und vielfältig.

  • Kurzentschlossene: Nikosia ist gut erreichbar und eignet sich ideal für einen Kurztrip.


Egal, ob Sie sich für Geschichte, Kultur, Shopping oder einfach nur für die einzigartige Atmosphäre interessieren, Nikosia hat etwas für jeden zu bieten.


Zusätzliche Informationen:

  • Beste Reisezeit: April bis Oktober

  • Anreise: Flughafen Larnaka (LCA) mit Busverbindungen nach Nikosia oder Direktflug nach Ercan International Airport (ECN) im Nordteil der Insel

  • Unterkunft: Hotels, Apartments, Ferienwohnungen in allen Preisklassen

  • Fortbewegung: Zu Fuß, Bus, Taxi

  • Sprache: Griechisch, Türkisch, Englisch

  • Währung: Euro (Südzypern), Türkische Lira (Nordzypern)


Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Reise nach Nikosia!



The places in the texts marked with a * are so-called affiliate links. These links lead to providers of various services. If you use these links and buy something on these websites, I will receive a commission. This does not involve any additional costs for you, but it does support me a little in my work! Thank you!
bottom of page