top of page
Kanaren
Kanaren
Kanaren
Gran Canaria
Gran Canaria
Kanaren Teneriffa
Teide Gran Canaria
Teneriffa Kanaren
Kaktus Kanaren
Kanaren

Reiseziel Gran Canaria

Gran Canaria - Ein Urlaubsparadies mit vielfältigen Facetten



Gran Canaria ist eine der Kanarischen Inseln, die zu Spanien gehören und vor der Küste Nordwestafrikas liegen. Die Insel hat eine Fläche von 1.560 km² und eine Bevölkerung von etwa 870.000 Einwohnern. Die Hauptstadt ist Las Palmas de Gran Canaria, die größte Stadt der Kanarischen Inseln und die neuntgrößte Spaniens. Gran Canaria ist bekannt für seine weißen Sandstrände, seine schwarze Lava und seine vielfältige Landschaft, die von trockenen Dünen bis zu grünen Bergen reicht. Die Insel hat ein mildes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 20°C das ganze Jahr über.


Gran Canaria hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Die ursprünglichen Bewohner der Insel waren die Canarii, ein nordafrikanisches Volk, das möglicherweise schon im 5. Jahrhundert v. Chr. auf die Insel kam. Die Canarii lebten in Höhlen und bauten Terrassenfelder an. Sie hatten eine eigene Sprache, Religion und Kultur, die sich von den anderen Inseln unterschied. Die Canarii nannten die Insel Tamarán, was “Land der Tapferen” bedeutet.

Die Insel wurde im 15. Jahrhundert von den Spaniern erobert, nachdem sie mehr als ein Jahrhundert lang versucht hatten, die Insel zu kolonisieren. Die Eroberung war ein wichtiger Schritt für die Expansion des vereinigten Spaniens und die Entdeckung Amerikas. Die Spanier gründeten die Stadt Las Palmas de Gran Canaria im Jahr 1478 und machten sie zu einem wichtigen Hafen für den Handel und die Missionierung. 


Im Jahr 1492 legte Christoph Kolumbus auf seiner ersten Reise in den Hafen von Las Palmas an und verbrachte einige Zeit auf der Insel.

Gran Canaria wurde im Laufe der Jahrhunderte von verschiedenen Völkern und Kulturen beeinflusst, wie den Portugiesen, den Franzosen, den Briten, den Holländern und den Amerikanern. Die Insel war Schauplatz vieler Schlachten, Aufstände und Piratenangriffe. Die Insel entwickelte auch eine eigene Identität und Tradition, die sich in ihrer Architektur, Kunst, Musik, Literatur und Gastronomie widerspiegelt. Die Insel ist stolz auf ihre berühmten Persönlichkeiten, wie den Schriftsteller Benito Pérez Galdós, den Maler Néstor Martín-Fernández de la Torre, den Sänger Alfredo Kraus und den Komiker José Monzón.


Ein paar Bilder aus Gran Canaria:


Gran Canaria ist heute ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt, die die Schönheit und Vielfalt der Insel genießen wollen. Die Insel bietet zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten für jeden Geschmack und jedes Alter. Einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind:



  • Der Palmitos Park, ein Tier- und Pflanzenpark, der unter anderem Delfine, Papageien, Schmetterlinge und Orchideen zeigt.

  • Die Casa de Colón, ein Museum, das dem Leben und Werk von Christoph Kolumbus gewidmet ist.

  • Der Roque Nublo, ein vulkanischer Felsen, der als Wahrzeichen der Insel gilt und einen spektakulären Blick auf die Umgebung bietet.

  • Die Vegueta, die Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria, die für ihre koloniale Architektur und ihre historischen Gebäude wie die Kathedrale, das Rathaus und das Theater bekannt ist.

  • Der Strand von Maspalomas, der für seine goldenen Dünen und seinen Leuchtturm bekannt ist.

Gran Canaria ist eine Insel mit vielen Seiten und einer Seele, die es zu entdecken und zu lieben gilt. Gran Canaria ist eine Insel mit vielen Facetten und absolut zu empfehlen!



Noch ein paar Bilder:


Aktivitäten auf Gran Canaria

 

Gran Canaria ist eine Insel voller Möglichkeiten für Spaß und Abenteuer. Hier sind acht Aktivitäten, die du auf Gran Canaria ausprobieren kannst:

  • Wandern durch die Sanddünen von Maspalomas: Erlebe das Gefühl, in einer Wüste zu sein, während du durch die beeindruckenden Dünen spazierst, die sich zwischen Maspalomas und Playa del Inglés erstrecken.

  • U-Boot fahren: Tauche ein in die Unterwasserwelt von Gran Canaria und beobachte die vielfältige Meeresfauna, die in den Gewässern um Puerto de Mogán lebt.

  • Kamelreiten: Genieße eine exotische Safari auf dem Rücken eines Kamels, das dich durch die Dünen oder das Tal der 1000 Palmen führt.

  • Surfen: Nutze die idealen Bedingungen für Wellenreiten, Windsurfen oder Kitesurfen, die Gran Canaria zum Hawaii Europas machen.

  • Palmitos Park besuchen: Entdecke die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt des Palmitos Parks, wo du Delfine, Papageien, Schmetterlinge, Orchideen und vieles mehr sehen kannst.

  • Casa de Colón besichtigen: Erfahre mehr über das Leben und Werk von Christoph Kolumbus in diesem Museum, das in einem historischen Gebäude untergebracht ist, das als sein ehemaliges Wohnhaus gilt.

  • Roque Nublo besteigen: Bewundere die spektakuläre Aussicht vom Gipfel des Roque Nublo, einem vulkanischen Felsen, der als Wahrzeichen der Insel gilt.

  • Vegueta erkunden: Schlendere durch die Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria und bewundere die koloniale Architektur und die historischen Gebäude wie die Kathedrale, das Rathaus und das Theater.

Das sind nur einige der vielen Aktivitäten, die du auf Gran Canaria erleben kannst. Wenn du mehr wissen möchtest, kannst du dir auf Amazon Reiseführer besorgen, wo du weitere Informationen und Tipps findest. 😊



Und noch drei Bilder aus dem Hinterland:


Wandern auf Gran Canaria


Gran Canaria ist ein Paradies für Wanderer, wie man auf den Bildern sehen kann, mit einem vielfältigen Angebot an Routen für alle Schwierigkeitsstufen. Von leichten Wanderungen entlang der Küste bis hin zu anspruchsvollen Anstiegen auf den höchsten Berg der Insel, den Pico de las Nieves, ist für jeden etwas dabei.


Die Landschaft der Insel ist ebenso vielfältig wie die Wanderrouten. Wanderer können durch Kiefernwälder, Vulkankrater, Schluchten und Dünen wandern. Die Insel bietet auch atemberaubende Ausblicke auf das Meer und die Nachbarinseln.


Das Klima auf Gran Canaria ist das ganze Jahr über mild, so dass Sie zu jeder Jahreszeit wandern können. Die Wintermonate sind jedoch am beliebtesten, da die Temperaturen kühler und angenehmer sind.


Hier sind einige der beliebtesten Wanderwege auf Gran Canaria:

  • Roque Nublo:Diese Wanderung führt Sie zum Roque Nublo, einem 80 Meter hohen Felsen, der als Wahrzeichen der Insel gilt. Die Wanderung ist mittelschwer und dauert etwa 4 Stunden.


  • Pico de las Nieves:Dies ist die höchste Wanderung auf Gran Canaria und führt Sie zum Gipfel des Pico de las Nieves, der 1.949 Meter hoch ist. Die Wanderung ist anspruchsvoll und dauert etwa 8 Stunden.


  • Caldera de Bandama:Diese Wanderung führt Sie zu einem erloschenen Vulkan, der Caldera de Bandama. Die Wanderung ist leicht und dauert etwa 2 Stunden.


  • Maspalomas Dünen:Diese Wanderung führt Sie durch die Maspalomas Dünen, die größte Sanddüne Europas. Die Wanderung ist einfach und dauert etwa 1 Stunde.


  • Barranco de Guayadeque:Diese Wanderung führt Sie durch die Schlucht Barranco de Guayadeque, eine der schönsten Schluchten der Insel. Die Wanderung ist mittelschwer und dauert etwa 3 Stunden.


Tipps für Wanderer auf Gran Canaria:

  • Nehmen Sie genügend Wasser und Proviant mit, da es auf den Wanderwegen keine Geschäfte oder Restaurants gibt.

  • Tragen Sie bequeme Schuhe und Kleidung und vergessen Sie nicht, Sonnencreme und einen Hut mitzunehmen.

  • Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung über die Wetterbedingungen.

  • Seien Sie vorsichtig beim Wandern in den Bergen, da es steil und rutschig sein kann.

  • Respektieren Sie die Natur und hinterlassen Sie keinen Müll.


Gran Canaria ist ein ideales Ziel für einen Wanderurlaub. Mit ihren vielfältigen Wanderwegen, der atemberaubenden Landschaft und dem milden Klima hat die Insel für jeden etwas zu bieten.


Gran Canaria Windmühle
Gran Canaria

Fazit: Gran Canaria - ein vielfältiges Reiseziel für jeden Geschmack


Gran Canaria bietet als drittgrößte der Kanarischen Inseln eine vielfältige Mischung aus traumhaften Stränden, atemberaubender Natur und kulturellen Highlights. Die Insel hält für jeden etwas bereit, egal ob Sie einen entspannten Strandurlaub, einen aktiven Wanderurlaub oder eine Kulturreise planen.


Gran Canaria punktet mit:

  • Wunderschönen Stränden:Die Insel verfügt über 80 Kilometer Sandstrand, darunter lange Sandstrände wie Playa del Inglés und Maspalomas sowie malerische Buchten.


  • Vielfältiger Natur: Von den Dünen von Maspalomas über die Vulkanlandschaften bis hin zu den grünen Kiefernwäldern bietet Gran Canaria eine einzigartige Landschaft.

  • Abwechslungsreichen Aktivitäten: Wandern, Radfahren, Klettern, Wassersport - auf Gran Canaria können Sie aktiv sein, so viel Sie möchten.

  • Kultur und Geschichte: Die Insel hat eine reiche Geschichte, die sich in ihren Städten und Dörfern widerspiegelt. Besuchen Sie Las Palmas de Gran Canaria, die zweitgrößte Stadt der Kanaren, oder erkunden Sie die charmanten Bergdörfer.

  • Mildes Klima: Gran Canaria genießt das ganze Jahr über ein angenehmes Klima mit warmen Temperaturen und wenig Niederschlag.


Gran Canaria ist ein ideales Reiseziel für:

  • Familien: Die Insel bietet viele kinderfreundliche Strände, Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten.

  • Paare: Romantische Sonnenuntergänge, malerische Dörfer und luxuriöse Resorts sorgen für einen unvergesslichen Urlaub zu zweit.

  • Aktivurlauber: Wanderer, Radfahrer, Kletterer und Wassersportler finden auf Gran Canaria ein Paradies.

  • Naturliebhaber: Die vielfältige Landschaft der Insel bietet atemberaubende Aussichten und einzigartige Naturerlebnisse.

  • Kulturinteressierte: Die reiche Geschichte und Kultur Gran Canarias lassen sich in den Städten, Dörfern und Museen der Insel entdecken.


Gran Canaria ist ein Reiseziel, das jeden begeistert. Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst!



Einige zusätzliche Punkte, die Sie bei Ihrer Reiseplanung berücksichtigen sollten:

  • Die beste Reisezeit für Gran Canaria ist von Oktober bis Mai. In den Sommermonaten kann es sehr heiß und trocken sein.

  • Gran Canaria ist ein beliebtes Reiseziel, daher ist es ratsam, Ihre Unterkunft und Flüge im Voraus zu buchen.

  • Die Insel verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz, so dass Sie problemlos ohne Auto unterwegs sein können.

  • Spanisch ist die offizielle Sprache auf Gran Canaria, aber Englisch ist auch weit verbreitet.


Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Reise nach Gran Canaria!



Holt euch unseren Newsletter!

Danke!

Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page