top of page
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen
Norwegen

Reiseziel Drevsjø

Drevsjø - Idyllischer Ausgangspunkt für Naturerlebnisse am Femundsee


Im Jahr 2018 verbrachte ich einige Tage auf dem Campingplatz in Drevsjø, einem idyllischen Ort am Ufer des Femundsees. Der Femundsee, der sich etwa 60 Kilometer lang und bis zu 9 Kilometer breit in Nord-Süd-Richtung erstreckt, ist ein beeindruckendes Naturwunder im norwegischen Inland. Neben Einkaufsmöglichkeiten im Dorf bietet Drevsjø einen idealen Ausgangspunkt für Kajaktouren auf dem Femundsee.

Während meiner Zeit in der Region begegnete ich zwar keinen Bären, dafür aber zahlreichen Rentieren, die durch die Landschaft streiften. Was man in Norwegens Binnenland allerdings nicht vergessen sollte, sind die Mücken! Diese Plagegeister können einem den Aufenthalt deutlich erschweren. Am ersten Tag meines Campingaufenthalts hatte ich beispielsweise gleich 45 Stiche zu verzeichnen. In Kombination mit starkem Gewitter, das für einige Tage aufzog, verkürzte dies leider meinen Aufenthalt in dieser landschaftlich atemberaubenden Gegend.


Die Umgebung des Femundsees ist ein landschaftlicher Traum und bietet Naturliebhabern ein unvergessliches Erlebnis. Jedoch sollte man die Mückenplage bei der Reiseplanung berücksichtigen und gegebenenfalls entsprechende Schutzmaßnahmen ergreifen.


Hier noch ein paar Infos über Drevsjø:


Drevsjø ist ein charmantes Dorf in der Gemeinde Engerdal im Landkreis Innlandet, Norwegen. Es liegt etwa 16 Kilometer nördlich des Dorfes Engerdal und rund 12 Kilometer südöstlich des Dorfes Sorken. Der Ort ist nach dem nahegelegenen See Drevsjø benannt, und die Drevsjø Kirche befindet sich ebenfalls im Dorf.


Das Dorf ist bekannt für seine natürliche Umgebung und die Angelmöglichkeiten. Es ist nur 60 Minuten von einem der größten alpinen Zentren Skandinaviens, Trysilfjellet, entfernt. Drevsjø bietet verschiedene Freizeiteinrichtungen, darunter einen Tennisplatz, einen Fußballplatz und eine Autorennbahn. Außerdem befindet sich hier das Blokkodden Villmarksmuseum, ein Freilichtmuseum, das die Geschichte der Nutzung der Natur seit dem 18. Jahrhundert präsentiert.


In Drevsjø gibt es einige kommerzielle Unternehmen, die der Gemeinde dienen, wie Lebensmittelgeschäfte und ein großes Sägewerk. Es gibt auch mehrere kommunale und staatliche Einrichtungen, darunter Pflegeheime und Gesundheitszentren.


Das Klima in Drevsjø ist subarktisch, mit nur drei Monaten im Jahr, in denen die Durchschnittstemperatur über 11 °C liegt. Es gibt eine feuchtere Periode von Juni bis September und eine trockenere Periode von Dezember bis April.


Ein paar Bilder aus Drevsjø:


Reiseführer für Norwegen findet ihr hier auf Amazon!*

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Drevsjø und Umgebung


Drevsjø ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Engerdal in der Provinz Innlandet, Norwegen. Es liegt am Ufer des Femundsees, dem drittgrößten See Norwegens. Die Umgebung von Drevje bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für Naturliebhaber und Abenteuerlustige.


Aktivitäten:

  • Wandern und Radfahren: In der Umgebung von Drevsjø gibt es zahlreiche Wander- und Radwege, die durch Wälder, Berge und entlang des Femundsees führen.

  • Angeln: Der Femundsee ist ein beliebtes Angelrevier für Forellen, Hechte und andere Fische.

  • Paddeln und Kanufahren: Der Femundsee ist ein idealer Ort zum Paddeln und Kanufahren. Sie können den See auf eigene Faust erkunden oder an einer geführten Tour teilnehmen.

  • Bootsverleih: In Drevsjø können Sie Boote, Kanus und Kajaks mieten.

  • Schwimmen: An einigen Stellen des Femundsees können Sie schwimmen gehen.

  • Wildwasser-Rafting: In der Nähe von Drevsjø gibt es mehrere Flüsse, die sich ideal zum Wildwasser-Rafting eignen.

  • Ski- und Snowboardfahren: Im Winter können Sie in der Umgebung von Drevje Ski- und Snowboardfahren gehen.

  • Hundeschlittenfahren: In der Umgebung von Drevsjø können Sie Hundeschlittenfahrten unternehmen.

  • Nordlicht beobachten: In den Wintermonaten können Sie in der Umgebung von Drevsjø die Nordlichter beobachten.


Sehenswürdigkeiten:

  • Der Femundsee: Der Femundsee ist der drittgrößte See Norwegens und ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber.

  • Der Femundsmarka Nationalpark: Der Femundsmarka Nationalpark ist der größte Nationalpark Norwegens und beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna.

  • Die Femundshütte: Die Femundshütte ist eine Touristenhütte aus dem Jahr 1888 und liegt am Ufer des Femundsees.

  • Die Drevje Kirche: Die Drevje Kirche ist eine Holzkirche aus dem Jahr 1747.

  • Das Femundmuseum: Das Femundmuseum informiert über die Geschichte und Kultur der Region.



Fazit: Drevsjø


Drevsjø, am Ufer des drittgrößten Sees Norwegens gelegen, begeistert mit seiner atemberaubenden Natur und vielfältigen Aktivitäten.


Anreise:

  • Auto: Drevsjø ist bequem mit dem Auto erreichbar.

  • Bus: Regelmäßige Busverbindungen ab Røros und Oslo.

  • Zug: Der nächste Bahnhof befindet sich in Røros, ca. 150 km entfernt.


Beste Reisezeit:

  • Juni bis August: Ideale Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten und warme Temperaturen.

  • Winter: Traumhafte Winterlandschaft für Wintersport und Nordlichtbeobachtung.


Budget:

Norwegen ist ein Land mit hohem Preisniveau. Planen Sie Ihr Budget entsprechend.


Fazit:

Drevsjø ist ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber, Ruhesuchende und Abenteuerlustige. Die atemberaubende Landschaft, die vielfältigen Aktivitäten und die einzigartige Atmosphäre machen Drevsjø zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Tipp: Für flexible Erkundungen und Unabhängigkeit empfiehlt sich die Anmietung eines Autos.




Bei den Stellen in den Texten die mit einem * gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Afilliate Links. Diese Links führen zu Anbietern verschiedener Dienstleistungen. Benutzt Ihr diese Links und kauft etwas auf diesen Webseiten erhalte Ich eine Provision. Das ist für Euch mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden, unterstützt mich aber ein bisschen bei meiner Arbeit! Vielen Dank!
bottom of page